Home / Tattoo / 50 Lustig Kundenspezifische Tätowieren

50 Lustig Kundenspezifische Tätowieren

Benutzerdefinierte temporäre Tatoos sind eine großartige Option, die Eleganz verleiht und Schäden beseitigt. Es gibt eine Reihe von Kunststilen, die auf der Haut gut aussehen können, wenn sie mit Tinte aufgetragen werden. Normale Tattoos, die mit einer permanenten Tinte auf der Haut eingefärbt sind, können sowohl riskant als auch schmerzhaft sein.

Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit, temporäre Tattoos aufzutragen. Es gibt verschiedene Arten dieser Tätowierungen und sie bieten insgesamt verschiedene Vorteile.

 

Arten von temporären Tattoos

  • Temporäre Tattoos für Wassertransfer / Abziehbilder

Unter den temporären Tattoos sind die Wassertransfer- oder Aufdruck-Abziehbildtypen die häufigsten. Der Tat beinhaltet ein Bild, das auf einem Papier gedruckt wurde, das wasserdurchlässig ist. Dieses wasserdurchlässige Papier wird normalerweise so platziert, dass die Tinte auf die Haut zeigt.

Wenn das Papier auf die Haut gelegt wird, wird es feucht darauf angewendet, um das Bild zu übertragen. Die FDA schreibt vor, dass für die Abziehbild-Tattoos Pigmente verwendet werden müssen, die für kosmetische Zwecke zertifiziert wurden. Die FDA verlangt, dass die in diesen Tattoos verwendete Tinte nicht allergisch und nicht toxisch ist.

Es wird erwartet, dass auf jedem temporären Tattoo-Aufkleber die verwendeten Inhaltsstoffe angegeben sind.

 

  • Henna-Tattoos

 

Diese sind ebenfalls weit verbreitet und werden von vielen Frauen benutzt. Mit dem Henna enthalten sie keinen tödlichen Zusatz. Grundsätzlich ist Henna eine verbreitete Substanz, die aus einer Pflanze stammt. Die Tinte wird dann manuell auf die Haut aufgetragen.

Die Pflanzensubstanz wird im Grunde genommen auf die Haut aufgetragen und hinterlässt einen Fleck auf der Haut. Die Farbe des Flecks ist rötlich-orange, was fast braun ist.

Hierbei handelt es sich um eine semi-permanente Tätowierung, bei der es an echten Farben mangelt und die auch länger angewendet werden muss. Dies ist nicht die beste Wahl für Kinder, da es bei der Bewerbung Professionalität in der Kunst erfordert. Es wird auch empfohlen, reines Henna zu wählen, um ein früheres Ausbleichen zu vermeiden.

In seltenen Fällen treten allergische Reaktionen auf, wenn natürliches Henna in der Tätowierungsanwendung verwendet wird.

Es gibt andere temporäre Hennatats, die laut FDA als vorgemischtes Henna oder schwarzes Henna gekennzeichnet sind. Es wird angenommen, dass diese beiden Arten von Henna schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

  • Tätowierungssets

Es gibt eine Reihe von temporären Tätowierungssets, mit denen benutzerdefinierte temporäre Kits erstellt werden Tätowierungen. Diese Kits können einen temporären Tattoo-Kleber, einen Applikationsschwamm und ein Tattoo-Papier enthalten. Dieses Papier wird mit einem Laserdrucker oder einem Tintenstrahldrucker verwendet.

Es gibt eine Reihe von Websites, die temporäre Farbtats entwickeln. Es ist erforderlich, dass Sie den Inhalt der Tattoo-Kits überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die verwendeten Inhaltsstoffe verstehen und wissen, ob die Verwendung sicher ist.

  • Temporäres Airbrush-Tattoo

Hierbei handelt es sich um temporäre Tattoos, die von einem Künstler auf die Haut gesprüht werden. Der Künstler verwendet eine Schablone zusammen mit einem Satz kosmetischer Tinte, die auf Alkohol basiert und von der FDA zugelassen ist.

 

​​

Diese Arten von Flecken können einfach mit Babyöl oder Alkohol entfernt werden, wobei Sie direkt auf die tätowierte Stelle laufen. Sie müssen sicherstellen, dass die im Spray verwendete Tinte von der FDA genehmigt wurde.


Vorteile der temporären Tätowierungen

Es gibt eine Reihe von Gründen, die mit den temporären Tätowierungen zusammenhängen.

  • Einfacher aufzutragen

Im Vergleich zu den Permanentfarben benötigen diese weniger Zeit bewerben. Bei den Wassertransfer-Tattoos geht es beispielsweise darum, sie auf die Hand zu kleben und das Papier abzuziehen. Auf diese Weise bleibt das gesamte Bild erhalten, ohne dass Zeit erforderlich ist.

Es kann bis zu 60 Sekunden dauern, bis sich das Motiv auf Ihrer Haut befindet, während die Dauerhaftigkeit mehr als eine Stunde dauern kann.

  • Weniger schmerzhaft

Sie werden auch weniger Schmerzen haben, wenn Sie das temporäre Tattoo auftragen. Bei einem dauerhaften Einfärben sind die Werkzeuge, die zum Aufbringen der Tinte verwendet werden, schmerzhaft. Normalerweise bohrt das Werkzeug winzige Löcher in die Haut und spritzt dann die Tinte ein, wodurch sie dauerhaft bleibt.

Dies ist ein sehr schmerzhafter Prozess, der nur dann schmerzhafter wird, wenn das Bild kompliziert ist.

  • Erschwinglich

Ein weiterer offensichtlicher Grund für die temporäre Tätowierung ist, dass sie tendenziell billiger sind als ihre Kollegen. Die dauerhaften Farbtöne sind teurer und sie beinhalten eine Reihe von Dingen.

Bei den temporären Farbtönen dreht sich alles darum, die erwarteten Werkzeuge zu kaufen und den Prozess des Aufbringens auf die Haut zu durchlaufen. Die Tattoos für Henna und Wassertransfer gehören zu den billigsten, die auch leicht zugänglich sind.

  • Weniger giftig / gefährlich

Eine andere Sache an den temporären Tats ist, dass sie dazu neigen, weniger giftig zu sein als die permanenten. Es ist wahrscheinlicher, dass die permanenten Tinten die Person negativ beeinflussen, einschließlich des Gebrauchs von Werkzeugen und der Tinte, die in die Haut gelangt und mit dem Blut vermischt wird.

Die temporären Tinten werden nur auf die Haut und aufgetragen Sie gelangen in keiner Weise in die Haut.

  • Leichter zu handhaben

Im Gegensatz zu den permanenten Tattoos sind die temporären Tattoos einfacher zu handhaben und Sie werden sie abreiben, wenn Sie sie benötigen. Zum Beispiel können Sie die Tats über die Wochenenden oder an einem Freitagabend haben, aber Sie können sicher sein, dass Sie sie bis Montag ohne Probleme entfernen.

Mit dem richtigen Entferner haben Sie die Tats Nehmen Sie die Haut ab, wenn Sie sie entfernen müssen.

  • Flexibel

Diese Tätowierungen sind Sie sind zu flexibel und können nach Belieben geändert werden. Wann immer Sie möchten, dass sie geändert werden, kann dies möglich sein. Zum Beispiel können Sie das Henna abwischen lassen, falls es falsch aufgetragen wurde.

Dies unterscheidet sich grundlegend von den permanenten Farben, die supersteif sind und sich nach dem Auftragen nicht leicht korrigieren lassen.

  • Benutzerfreundlich

Eine andere Sache an diesen tats ist, dass sie von jedermann angewendet werden können, ohne dass Professionalität erforderlich ist. Die dauerhaften Tattoos müssen von einem Fachmann angewendet werden, weshalb sie weniger bevorzugt werden.

Die temporären Tattoos sind die beste Option, da sie flexibel, billiger, schneller anzuwenden sind und von jedermann angewendet werden können.

Check Also

50+ Einzigartig Klein Kreuz Tattoo Designs

Ein kleines Kreuz Tattoo war schon immer bei den Farbigen beliebt. Dies liegt in erster …

Schreibe einen Kommentar