Home / Tattoo / 55 Elegante Ideen für Mikrodermale Piercings

55 Elegante Ideen für Mikrodermale Piercings

Ein Mikrodermalpiercing, das Sie auch als Dermalpiercing bezeichnen können, ist die Art, die Ihre Freunde immer im Gespräch lässt. Es ist eine sehr stilvolle Form der Körperkunst, deren Popularität in den letzten Jahren stetig zugenommen hat.

Wenn Sie also Körperkunst lieben oder einfach nur dem Trend der Haut folgen möchten Piercing kann das sein, was Sie brauchen, um zu bekommen. Das Beste daran ist, dass Sie es an fast jedem Ort haben können, den Sie möchten, einschließlich Gesicht und Kopf.

Inhalt:

  • Was ist Mikrodermales Piercing?
  • Wie wird es durchgeführt?
  • Heilung und Nachsorge
  • Risiken / Probleme beim Hautpiercing und wie man damit umgeht
  • Dermal Piercing-Typen

 

Was ist Mikrodermal Piercing?

Die meisten Menschen wissen, wie ein Dermal Piercing aussieht , aber die Mehrheit derer, die keinen haben, versteht nicht, worum es geht. Es handelt sich jedoch um eine Form des Einpunkt-Piercings, bei dem eine flache Oberfläche des Körpers durchstochen wird.

Wie der Name schon sagt, wird nur der Hautabschnitt durchstochen. Im Gegensatz zu anderen Typen mit Eintritts- und Austrittspunkt haben sie eine Öffnung, aus der das Ornament austritt.

Bei dieser Art von Piercing Ein Ende der Verzierung oder des Schmucks tritt aus der Haut aus, während sich das andere Ende in der Haut auf der Hautschicht befindet. Dieses Design bringt das Erscheinungsbild von Perlen zum Vorschein, die an der Oberfläche Ihrer Haut haften.

Die Tatsache, dass Sie sie an fast allen flachen Körperteilen anbringen können, ist der Grund für die Beliebtheit der Mikrodermales Piercing nimmt enorm zu.

Diese Art des Piercings ermöglicht es Ihnen, Schmuck für Dekorationen in Bereichen zu verwenden, die schwer mit dem zu tun sind traditionelles Piercing. Darüber hinaus können Sie damit auch ein schönes Muster erstellen, indem Sie mehrere Piercings verwenden.

Manche Leute werden sogar kreativer und verwenden sie, um einen Buchstaben zu erstellen, der den Namen eines geliebten Menschen darstellt.

Wie wird es gemacht?

Das Mikrodermal-Piercing ist ein Einpunkt-Piercing traditionelle Art, den Körper zu durchstechen.

Es gibt keinen Ein- und Ausgangspunkt. Daher sind einige Fähigkeiten und Techniken erforderlich, um ein einzigartiges Loch zu schaffen, das den Schmuck aufnehmen kann, ohne dass er herausfällt.

Im Allgemeinen müssen Sie zum Erstellen einen Anker auf die Dermis setzen, der den Schmuck an Ort und Stelle hält, und dies können Sie mit einem Hautstempel oder Nadeln tun.

Nadeln sind die alte Methode zur Herstellung dieser Piercings, werden aber an vielen Stellen noch verwendet. Wenn Sie die Nadeln verwenden, gehen Sie genauso vor wie beim normalen Stechen.

Anstatt jedoch ein Loch zu erstellen, das den ganzen Weg durchläuft, sollten Sie einen L-förmigen Beutel anfertigen den Anker enthalten. Bevor Sie etwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie den Bereich, den Sie durchstechen möchten, sterilisieren.

Sobald Sie den Beutel haben, sollten Sie die Grundplatte und den Anker mit einer Pinzette einsetzen und dies tun sehr vorsichtig.

Der letzte Schritt ist das Einschrauben des Schmucks in die Platte, aber der Vorgang ist weitaus schwieriger und riskanter als die meisten anderen Arten von Piercings. Sie sollten ihn daher nur von einem Fachmann erhalten.

/ p>

Vergewissern Sie sich jedoch, dass die vom Piercer verwendeten Nadeln für diese Art von Piercing geeignet sind und die richtigen Größen für die Stelle vorliegen, an der Sie piercen möchten.

Der Dermal Punch ist effizienter als die Verwendung von Nadeln und erzeugt nicht nur gleichmäßige Löcher, sondern ist auch weniger schmerzhaft. Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht jedoch in der Art des Lochs, das sie erzeugen, und auch in der Methode, mit der sie dies tun.

Während die Nadeln einen Beutel durch Hauttrennung bilden, Ein Schlag schafft es, indem ein Stück Gewebe unter der obersten Hautschicht entfernt wird. Danach müssen Anker und Grundplatte vor dem Einschrauben des Schmucks platziert werden.

Der Stempel ist sicherer als Nadeln und verfügt über einen einzigartigen Mechanismus, der sicherstellt, dass das Stechen nicht mitmacht tief. Die meisten Menschen bevorzugen den Schlag gegenüber Nadeln, aber das einzige Manko ist, dass es für nicht medizinisches Personal illegal ist, ihn an einigen Orten zu verwenden.

Nach Abschluss des Vorgangs wird der Der Piercer verwendet Pflaster oder Verband, um den Bereich abzudecken. Lassen Sie ihn einige Tage dort, und achten Sie darauf, dass Sie ihn so wenig wie möglich stören. Das Piercing braucht zwischen einem und drei Monaten, um zu heilen.

Aber wie Sie sich darum kümmern und wie professionell das Piercing ist, bestimmt die Länge. Es ist wichtig zu wissen, dass das, was Sie anderen Arten von Piercings geben, zwar eine ähnliche Aufmerksamkeit erfordert, aber empfindlicher als andere ist. Daher ist ein wenig zusätzliche Vorsicht geboten.

Während die Wunde heilt, ist es wichtig, sie vor Dingen wie herumziehen oder sogar versehentlichem Entfernen zu schützen. Dies liegt daran, dass das Weichgewebe um das Mikrodermal-Piercing leicht gereizt wird und dies zu einer Migration oder einer Verlängerung der Heilungszeit führen kann.

Gehen Sie beim Trocknen Ihres Körpers sehr vorsichtig vor und wenn Sie Kleidung tragen, um die Wahrscheinlichkeit zu begrenzen, dass sich der Schmuck an etwas festsetzt. Sie müssen auch auf gute Hygiene achten, und dies gilt für den ganzen Körper und nicht nur für das Piercing.

Achten Sie auch darauf, dass Sie gut essen, ausreichend schlafen und Dinge wie Nikotin meiden kann die Fähigkeit Ihres Körpers zur Heilung verlangsamen.

 

Das Reinigen des Piercings ist die einzige Sache, die eine Herausforderung darstellen könnte. Ihr Piercer sollte Sie jedoch über die richtigen Produkte für diesen Zweck beraten können. Sie können jedoch auch ohne diese Informationen eine Salzlösung verwenden, da diese immer sehr nützlich zum Reinigen und Reinigen von Piercings ist.

Um die Lösung zuzubereiten, sollten Sie ¼ Teelöffel nicht jodiertes Salz in eine Tasse geben Wasser und sprühen Sie die Mischung mindestens zweimal täglich auf die Wunde.

Lassen Sie die Wunde jedoch nicht nass und trocknen Sie sie stattdessen mit einem Papiertuch. Stellen Sie immer sicher, dass das, was Sie zum Trocknen der Wunde verwenden, jedes Mal sauber ist. Wenn Sie das Piercing zum ersten Mal entfernen möchten, sollten Sie es von einem Fachmann ausführen lassen, um unnötigen Stress zu vermeiden.

Hautpiercing-Risiken / -Probleme und deren Behandlung

Wenn Sie das mikrodermale Piercing von einem Fachmann erhalten, es sollte ohne Komplikationen gut heilen. Die Dinge verlaufen jedoch nicht immer so, wie Sie es möchten, und so kann es manchmal zu Komplikationen kommen. Das Beste ist, zu wissen, wie man damit umgeht.

Manche Dinge sind nur geringfügig, und das tun Sie auch nicht Ich muss unbedingt weiter zum Piercer gehen, um Hilfe zu bekommen. Hier sind einige der häufigsten Probleme und deren Behandlung.

· Krusten: Der Körper scheidet eine klare Substanz namens Lymphe aus, wenn er versucht, eine Wunde zu heilen und Wenn es härtet, bildet es eine weißliche Kruste, die die meisten Menschen als „Krusten“ bezeichnen. Sie sind jedoch kein Grund zur Sorge, da sie leicht zu entfernen sind.

Wenn Sie sie auf Ihrem Haut-Piercing bemerken, tun Sie es einfach Anschließend mit in Kochsalzlösung getränkter Baumwolle einreiben, bis sie weich genug sind, um abgewischt zu werden.

​​

· Verdrängung: Wenn Sie das Piercing durch Hängenbleiben oder Stoßen stören, kann es tiefer gedrückt werden innen oder herausgezogen, und das Beste, was Sie tun können, ist, sofort zum Piercer zu gehen, wenn dies passiert.

Eine Verschiebung ist schwerwiegend, da Sie das Piercing wie ein neues behandeln müssen.

· Hypergranulation: Hypergranulation ist typisch für die meisten Arten von Piercings. Es handelt sich um eine „rote Beule“, die sich um die Fistel bilden kann, um darauf hinzuweisen, dass der Ring zu eng ist.

Beim Hautpiercing ist jedoch Feuchtigkeit vorhanden, und in den meisten Fällen kann die Wunde atmen Alle Lösungen, die Sie für dieses Problem benötigen.

· Infektion: Infektionen sind ein weiteres häufiges Problem bei den meisten Piercings. Zu den Anzeichen zählen rötliche Streifen um die Wunde und gelblicher Eiter. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, wenden Sie sich an einen Arzt für Antibiotika und verbessern Sie auch Ihre Nachsorgeroutine.

Dermal-Piercing-Typen

Die Art eines Dermals Piercing macht es für jede flache Oberfläche am Körper geeignet, was bedeutet, dass Sie es fast überall haben können, was Sie wollen. Diese Vielseitigkeit macht es sehr attraktiv, und das gilt umso mehr für Damen. Die folgenden Arten oder Orte sind jedoch am häufigsten anzutreffen.

Rückendermal

Der Rücken bietet ausreichend Platz zum Experimentieren mit verschiedenen Arten von Körperkunst einschließlich Mikrodermal Piercing. Die Damen nutzen den großen Platz auf dem Rücken, um ein eindeutiges Muster mit zahlreichen Hautpiercings zu erstellen.

Die meisten ziehen es jedoch vor, sie an den Seiten zu haben, damit sie sichtbar sind, wenn sie ärmellose Oberteile tragen.

Finger Dermal

Finger-Dermis-Piercings sind sehr beliebt, weil die Leute sie brauchen, um Dermisringe zu tragen. Einige sind jedoch auch sehr erfinderisch und erfordern das Durchstechen der vier Finger im Knöchelbereich, um mit etwas kleinem und teurem Schmuck ein stilvolles Aussehen zu erzielen.

>

Gesicht und Ohr dermal

Es ist üblich, dass Frauen mit glänzendem, perlenartigem Schmuck im Gesicht Tränentropfen imitieren oder einfach ein schönes Muster formen. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass diese Designs nur aufgrund des Piercings auf der Dermis möglich sind.

Das Ohr ist auch ein üblicher Ort, um diese Körperkunst zu haben, und die meisten Menschen bevorzugen sie jetzt gegenüber dem regulären Ohr Piercings.

Hüfte und Brust sind die anderen häufigen Orte, an denen Sie mikrodermal piercen können, aber die goldene Regel lautet, sie überall dort zu haben, wo Sie sich wohl fühlen. Es ist auch wichtig, den richtigen Schmuck für Ihr Piercing auszuwählen.

Sie sollten nicht nur den Stil und das Aussehen berücksichtigen, sondern auch sicherstellen, dass alles, was Sie auswählen, für diese sensible Art von Piercing sicher ist.

Es stehen zahlreiche Schmuckoptionen zur Verfügung, angefangen von Scheiben aus echtem Stahl bis hin zu Titan und den stilvollen flachen Oberteilen mit einzigartigen Formen. So können Sie sich immer auf ein elegantes und edelsteinbesetztes Piercing verlassen.

Check Also

50+ Einzigartig Klein Kreuz Tattoo Designs

Ein kleines Kreuz Tattoo war schon immer bei den Farbigen beliebt. Dies liegt in erster …

Schreibe einen Kommentar