Home / Tattoo / 85+ Temporäre Fake Tattoo Designs und Ideen

85+ Temporäre Fake Tattoo Designs und Ideen

Tätowieren ist eine Art von Kunst, die in der Regel so flexibel ist wie die Zeichnungen und Gemälde auf einem Stück Papier. So wie Sie verschiedene Arten, Objekte und Symbole auf Papier zeichnen und gestalten können, können Sie sie auch auf Ihren Körper auftragen.

Wenn eine Person Angst vor dem Schmerz und der Beständigkeit des echten Tattoos hat, Sie neigen dazu, für die gefälschten Tätowierungen zu gehen. Sie sind allgemein als permanente Tattoos bekannt und wurden speziell dafür entwickelt, vorübergehend auf der Haut zu bleiben.

 

Verlauf

So wie Sie es sich vorgestellt haben, kamen die ersten temporären Tattoos in Kaugummis. Anfangs wurden sie im Kaugummi als Preise verwendet. Dies war im späten 18. Jahrhundert. The Cracker Jack Snacks war die erste Kaugummi-Firma, die die temporären Tattoos herstellte, und sie verwenden sie immer noch in ihrem Zahnfleisch mit verschiedenen Designs und Stil. Die Praxis hat sich so weit verbreitet, dass Sie ab sofort überall in Ihrer Nähe temporäre Tätowierungen erhalten können.

Wie man ein falsches Tattoo macht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten dass Sie ein gefälschtes Tattoo machen können. Alle diese werden mit unterschiedlichen Anpassungen entwickelt. Neben dem üblichen Sticker-Tattoo können Sie auch Ihr eigenes temporäres Tattoo erstellen. Hier sind die beiden gängigen Methoden zum Tätowieren:

​​

  • Das Tintentransfer-Tattoo

Dies ist angeblich das einfachste und es ist leicht zugänglich. Sie benötigen ein Transparentpapier, ein kleines Tuch und einen Marker oder einen Gelstift. Sie müssen auch einige künstlerische Fähigkeiten haben. Technisch gesehen sollten Sie in der Lage sein, das Bild perfekt zu zeichnen.

Wenn Sie sicher sind, was Sie zeichnen möchten, können Sie arbeiten und scharfe Linien zeichnen. Sie können ein Design auch aus dem Internet herunterladen oder von einem Fachmann für Sie entwerfen lassen.

Wenn das Design fertig ist, nehmen Sie Ihren Marker oder Gelstift und vergewissern Sie sich, dass er nicht toxisch ist. Verwenden Sie die Markierung, um das Design auszufüllen und so genau wie möglich zu sein. Die Kanten nicht verschmieren. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie das Papier und legen Sie es auf Ihre Haut. Nehmen Sie ein feuchtes Tuch und legen Sie es über das Papier.

Nachdem das Papier lange genug auf der Haut haftet, ziehen Sie es ab und lassen Sie die Tinte trocknen. Verwenden Sie kein Stück Stoff mit mehr Wasser.

  • Verwenden eines Schablonentattoos

Hierfür benötigen Sie ein festes Papier. Meistens ein Konstruktionspapier oder Karton. Wenn Sie das Bild oder Symbol Ihrer Wahl entworfen haben, schneiden Sie es entlang der Linien aus. Dadurch erhalten Sie eine Schablone, auf der sich das Bild befindet. Verwenden Sie einen ungiftigen Marker, um die Tinte auf die Schablone aufzutragen.

Es gibt einige Schablonen, die in den Tattoo-Läden verkauft werden. Sie können also eine kaufen, wenn Sie kein großer Künstler sind.

 

Es gibt viele Arten dieser Tätowierungen, die in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind Designs und Stil. Die Form der Anwendung ist auch eine häufige Determinante. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die gängigen Arten von temporären Tätowierungen:

  • Benutzerdefinierte temporäre Tätowierungen.

Hierbei handelt es sich um Tätowierungen flexibel in ihren Designs. Sie werden die Entwürfe in Bezug auf das, was Sie wollen, selbst machen. Dies sind die Tätowierungen, die Sie entwerfen und dann mit Tinte auftragen.

  • Realistische temporäre Tätowierungen

Diese neigen dazu ganz anders und sie werden mit einem Aufkleber kommen, der bereit ist, auf der Haut zuzutreffen. Sie werden von einer Tätowierungsfirma vorgefertigt und dann auf die Haut aufgetragen, um realistischer zu wirken.

  • Temporäre Henna-Tattoos

Diese Tattoos werden von mehreren Gemeinden angewendet, insbesondere von Asiaten und Arabern. Die Tinte heißt Henna und stammt aus Südasien. Die Henna-Tattoos werden meist auf die Füße und Hände aufgetragen. Sie werden auch mit unterschiedlichen Designs und Symbolen angewendet.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Bedeutung des Designs verstehen, bevor Sie sich bewerben.

  • Buntstifte und Tattoos für Körperbemalungen.

Dies sind auch temporäre Tattoos, die eine gute Wahl für alle Arten von Menschen sind. Sie können verschiedene Formen annehmen und sind einfach anzuwenden und zu entfernen.

  • Airbrush-Tattoos.

Bei den gefälschten Airbrush-Tattoos handelt es sich ebenfalls um Tätowierungen Kann auf die Hautoberfläche aufgetragen werden, ohne Schmerzen zu verursachen. Sie schädigen die Haut nicht und sind auch einfacher anzuwenden. Dazu müssen Sie eine spezielle Schablone verwenden und mit der Airbrush Tinte aufsprühen.

  • Kugelschreiber-Tattoos.

Sie können auch Ihren Kugelschreiber verwenden, um ein perfektes Tattoo zu erstellen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie den richtigen Stifttyp auswählen. Ein Kugelschreiber ergibt ein perfektes Tattoo und ist auch weniger schmerzhaft.

  • Fotosimulation

Mit einem Tattoo-Simulator können Sie das Tattoo wie ein Foto auf Ihrem Körper reproduzieren. Hierfür benötigen Sie keine Vorräte.

  • Semipermanente Tattoos.

Diese temporären Tattoos sind in der Regel leicht schmerzhaft, da sie eine Tätowierpistole verwenden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass eine spezielle Waffe verwendet wird, die weniger schmerzhaft ist als die echte Tattoo-Waffe. Außerdem dauert es etwas länger als bei anderen temporären Tätowierungen.

  • Klebetätowierungen.

Dies sind die Tätowierungen Sie müssen nur auf der Haut kleben und sie von der Haut abziehen.

Entfernen des temporären Tattoos

Das Entfernen des temporären Tattoos hängt von der Lebensdauer und der Art des Tattoos ab. Wenn das Tattoo mehr als sechs Stunden auf der Haut gedauert hat, benötigen Sie einen Reinigungsalkohol, ein Händedesinfektionsmittel und einen Wattebausch. Möglicherweise benötigen Sie auch etwas Babyöl.

Beginnen Sie, indem Sie die Baumwolle mit dem Reinigungsalkohol oder dem Händedesinfektionsmittel sättigen. Lassen Sie es etwa 10 Sekunden lang ruhen und reiben Sie das Tattoo dann vorsichtig mit dem Wattebausch ein. Reiben Sie, bis es sich löst, und spülen Sie es dann mit klarem Wasser aus. Wenn es weniger als sechs Stunden verweilt, können Sie ein Klebeband auf das Tattoo kleben.

Drücken Sie das Klebeband fest auf das Tattoo und ziehen Sie es dann ab. Tun Sie dies, bis es vollständig gelöst ist.

Wenn Sie die temporären Tätowierungen anwenden möchten, stellen Sie sicher, dass Sie eine Tinte wählen, die nicht toxisch ist. Überprüfen Sie außerdem das Design, bevor Sie es anwenden.

Check Also

50+ Einzigartig Klein Kreuz Tattoo Designs

Ein kleines Kreuz Tattoo war schon immer bei den Farbigen beliebt. Dies liegt in erster …

Schreibe einen Kommentar